| Stadt braucht Entwicklung

Grevenbroich ist ein bedeutender Energiestandort und braucht weitere urbane Entwicklung.
Im Zusammenhang mit dem Bau des Geschäfts- und Verwaltungsgebäudes „Ostwall 4 - 12“ (Rathauserweiterung) in 1990 / 91 wuchs auch der Bedarf an Parkflächen im direkten Innenstadtbereich. So entstand im Jahre 1994 unter dem späteren Haupteingang der Landesgartenschau am Ostwall eine Tiefgarage. Gleichzeitig wurde der damals bereits vorhandene Parkplatz saniert und mit einem modernen Bewirtschaftungssystem ausgestattet.
Die SEG kümmert sich seit 1990 um alle technischen und organisatorischen Belange der Flächen und Gebäude und sorgt für uneingeschränkte Betriebsfähigkeit.